Aktuelles 2012


2011 | 2013    Letzte Änderung am 23.11.2012

23.November

Alarm!!

Im Zeitraum vom 15. bis 21. November ist von diese Internetseite aus ein Trojaner verteilt worden. Prüfen Sie bitte Ihre Systeme mit einem aktuellen Virenscanner.
Der Name des Trojaners: JS/Blackhole.
Je nach Virenscanner werden verschiedene Derivate gemeldet.


09.September

Familienzusammenführung

GF Hartmann hat keine Mühe gescheut um diese beiden wieder zusammen zu bringen...



Der fünf Jahre alte Falke hatte es sich am Wasserwerk bequem gemacht und ließ sich nicht durch Hund oder Mensch vertreiben.



01.September

750 Jahre Bad Sülze

Sie haben uns würdig beim Festumzug vertreten.



Viele Bilder davon finden Sie unter 01.09.2012 750 Jahre Bad Suelze

31.August

Lothar hat ein Hotel gebaut

Nach vielen Vogelhäsern und Nistkästen im letzten Jahr hat GF Utesch in diesem Jahr mit viel Liebe Insektenhotels gebaut.



Eines davon ist hier...

29.August

Gartenordung und andere...

Im den letzten zwei Jahren haben wir Zuwachs von Gartenfreunden erhalten die auch andere Kleingartenanlagen und deren Regeln kennen. Wenn Sie Vorschläge haben wie wir, ohne gegen das Bundeskleingartengesetz zu verstoßen, unsere Regeln ändern um das Leben im Verein zu verbessern, so nutzen Sie bitte E-Mail, Post oder den Vereinsbriefkasten für Vorschläge.

23.August

Otto hilft immer!

wenn ein Schloss oder ein Wasserhahn das Problem ist,



und richtig freundlich schaut er sonst auch...
Neu in der Liste der zu vergebenden Gärten sind die Nummern 134, 68a und 70.
Bilder ab Montag unter Verkauf,

21.August

Untermieter

Mein Sonnerschirm war Schlafplatz einer Maus...



Sooo dicht war ich noch nie dran, sie ist beim Öffnen aus dem Schirm gefallen und hat eine gute Minute gebraucht um wach zu werden und wieder fliegen zu können.

23.Juli

Ergebnis Gartenfest

Wir hatten Spaß, gutes Wetter, viele Helfer im Verein und durch Gittis Sammlung bei den Firmen aus Bad Sülze tolle Preise für die Tombola.



Wir haben 68,46 € "Gewinn" gemacht, noch eine kleine Menge Alkohol für die nächste Feier im Lager und noch einiges Fleisch in der Tiefkültruhe. Wenn Sie Pakete a 1800 Gramm für einen Grillabend brauchen, etwas Rabatt geben wir...

21.Juli

Gartenfest 2012 & 65 Jahre "Willi Braun"

Bilder von der Veranstaltung finden Sie unter Gartenfest...



Über das finanzielle Ergebis wird später berichtet.

12.Juli

Schacht am Wasserwerk

Eine ziemlich lange Geschichte, die hier mal Anfang genommen hat.
Um den Verlusten im Trinkwassersystem der Anlage auf die Spur zu kommen haben wir beschlossen, alle Hauptleitungen wieder mit Absperrventilen und Wasseruhren zu versehen. Damals erschien uns die Lösung mit zwei Einzelschächten für Hahn und Uhr praktikabel und vergleichsweise Preiswert.
Anfang Mai diesen Jahres, als die neue zweite Kamera in den Schacht montiert werden sollte, hatten wir dann ein Problem:



In diesem Klima muß die Elektronik nicht arbeiten. Also Fehler suchen... Dazu alles wieder aufgraben und die Uhr zur Reparatur. Damit uns das nicht noch einmal passiert, alles einmal neu und diesmal besser.



Steine, dank Gartenfreund Neitzel zum Sonderpreis, vom Betonwerk Langsdorf, transportiert mit unserem neuen Hänger, zwei Paletten Zementmörtel vom Baumarkt Gnoien und dem Wissen und der Tatkraft vom Peter Seek, der weiß wie es geht und mit viel Liebe die vorbereitete Grube auf Maß bringt...

Fortsetzung folgt...

Hier noch Bilder von Dana und anderen, nun ist das Ende der Arbeit abzusehen.

11.Juli

Schacht am Kaedingsacker

Fleissige Helfer haben das Projekt "Wasseruhr/Absperrhahn" am Kaedingsacker zu einem Abschluß gebracht.



Wir brauchen noch einmal Hilfe wenn das Wasser im Schacht versickert ist. Um die Rohrleitungen und die Einbauten aus dem Erdreich zu heben muß noch etwas Erde aus dem Schacht...
Eine Leiter für den Einstieg wird auch noch gesucht. Ein Teil aus Eisen oder Aluminium, etwa 1,5 Meter Lang wäre hilfreich. Wenn Sie hier helfen können melden Sie sich bitte.



30.Juni

Bauleiter...

für den Anbau am Geräteschuppen haben wir. GF Sven Jäger hat zugesagt das Fundament zu erweitern und anschließend, aus dem im Verein vorhandenen Material, den Schuppen durch einen Anbau zu vergrößern. Eine Tür und ein Fenster werden wir wohl dennoch kaufen müssen.
Sie haben noch freie Zeit, sonst nichts zu tun und machen auch gerne mal etwas für die Gemeinschaft? Melden Sie sich bei Sven, Garten 121 oder Telefonnummer von Vorstand.



20.Juni

Schacht am Wasserwerk...

nun ist er fast fertig. Eine Abdeckung fehlt noch, die überschüssige Erde muss noch weg und das Meterial der alten Schächte muß zum Vereinsheim gebracht werden. Dem zerstörten Rasen bei Garten 1 werden wir mit einer Tüte Grassamen zu Leibe rücken und ein Kabelkanal vom neuen Schacht zur Laube 1 muß noch verlegt werden...
Beide Schächte müssen neu verkabelt werden und um einen Stromanschluss, der mehr Unabhängikeit bringen soll, kümmert sich der Vorsitzende.
Dann ist die Baustelle erst einmal fertig.
Bisher stecken 62 Arbeitsstunden in dem Schacht die von 8 GFIn und GF sowie 2 Gästen geleistet wurden.



18.Juni

Früling inm Garten 17

Einige Bilder von GFIn Bork sind unter Fruehling in Garten 17 abgelegt...



17.Juni

alles für den Kinderpopo

GF Eidberger hat die von der Sonne angegriffene Oberfläche der Rutsche für die Kleinen am Vereinsheim mit einer neuen Lackschicht versehen Bis zum Gartenfest am 21.6. ist alles wieder trocken und der Spass größer als im letzten Jahr.



6.Juni

Schacht am Kaedingsacker

Der erste ist zwar noch nicht ganz fertig aber der nächste schon in der Phase der Vorbereitung. Es ist der alte Schacht, der in der Vergangenheit schon mal eine Wasseruhr beherbergt hat.
Das Material ist bestellt, diesmal auch nicht ganz so teuer wie beim Schacht am Wasserwerk. Aber bevor wir loslegen können, muß JEMAND den Stein aus dem Loch holen. Der kleine ist schon in ein Netz gepackt. Wir versuchen ihn zu heben wenn am Sonnabend 4 kräftige Gartenfreunde Zeit haben. Bitte gegen 10 Uhr bei Garten 126 einfinden...



4.Juni

die Alte...

Die alte Wasseruhr ist zur Reparatur. Eine genaue Analyse der Fehlerursache hat eine nette Dame bei CEWA Ribnitz zugesagt. Wenn mich einer fragen würde, da hat einer raufgehauen!



2.Juni

wir haben abgedreht!

Dieter Podschus hat zusammen mit einem Kollegen die Wasseruhr und den Haupthahn für den Weg am Wasserwerk gewechselt.
Nun braucht der Verein einige Helfer die das Fundamet für den zu mauernden Schacht in die Grube bringen. Zementmörtel, Bewehrung und ein Mischer sind vorhanden.



30.Mai

Maik hat gegraben...

Maik aus Garten 61 hat am Morgen den Anfang gemacht und den wesentlichen Teil der Erde aus dem Loch geholt. Beim Verteilen der Erde und beim Aufräumen haben Franka, Roland, Simon und Uwe geholfen. Sie sollten an dieser Stelle vorsichtig fahren und immer mit einer kompletten Sperrung rechnen.



Maik erklärt sich bereit Ihre Aufbaustunden zu leisten wenn Sie dazu nicht in der Lage sind. Alle Absprachen bitte direkt...

26.Mai

das Festkomitee hat getagt...

Insgesamt 12 GartenfreundInnen und Gartenfreunde haben bei Kaffee und Rhababerkuchen den Stand der Vorbereitungen für das diesjährige Gartenfest besprochen. In diesem Jahr feiert unsere Kleingartenanlage ihr 65 jähriges Jubiläum, ein besonderer Grund zum feiern. Für die Unterhaltung der Kleinen und Großen ist gesorgt. Für Grill, Kuchenstand und Getränkeverkauf sind wieder die üblichen Verdächtigen eingeteilt... Wenn Sie auch Zeit und Lust haben zu helfen, melden Sie sich bitte.
Ein weiteres Treffen findet am 1. Juli um 14 Uhr statt.

25.Mai

Schalungssteine und anderes

Das Baumaterial für den neuen Schacht am Wasserwerk ist komplett beisammen. Nach Pfingsten kann ja mal jemand das Loch ausheben...

24.Mai

Betonrecycling für den Weg am Feld...

Am Freitag gegen 11 Uhr kommt die bestellte Liefung von noch einmal 10 Tonnen Material für den Wegebau. Parken Sie nicht im Garten!

16.Mai

defekte Hauptwasseruhr

Nach nur 3 Jahren Betrieb ist die Wasseruhr im Hauptweg 1 defekt. Eine Dichtung, das Deckglas oder das Gehäuse sind defekt und die Uhr steht deßhalb im Wasser. Der aktuell geplante Einbau der Kamera fällt erst einmal aus. Wir müssen noch einmal 4 Qubikmeter Erde bewegen um die Uhr zu wechseln, planen dann aber den Bau eines grösseren Schachtes.

Innerhalb der nächsten vier Wochen werden starke Arme nötig um das Loch zu graben. Dann erfolgt der Tausch der Uhr und ggf. des Absperrschiebers und anschliessend muss ein Schacht von ca. 1x2m in die Erde gemauert werden... Freiwillige?

12.Mai

Vollversammlung

39 Gartenfreunde hatten Zeit für den Besuch der Versammlung.
Nach den Berichten von Vorstand und Revision wurde der Vorstand entlastet.
Mit einer Verzögerungszeit von einem Jahr haben wir uns bei Ute und Peter Seek für ihre Arbeit bedankt.
Beschlüsse:
Wasserverluste werden nicht weiter sozialisiert sondern auf die Zapfstellen umgelegt
Anpassung des Energiepreises an die Preise des Versorgers. 7 € Grundgebühr und 28 Cent pro kW/h

Zur Eingrenzung der Wasserverluste werden weitere Absperrungen und Uhren in die Wege gebaut und die Wassersysteme eines jeden Garten wird ggf. auch ohne Voranmeldung kontrolliert

04.Mai

6/10

Das Leck in der Verbindungsleitung, die vom Hauptrohr aus die Gärten 56/56a versorgt, ist gefunden ind beseitigt. Die Wasseruhr zeigte letzte Nacht einen Verbrauch von 92 l/h in der Stunde um Mitternacht. Damit haben wir mehr als 60% des Lecks beseitigt.
Die angekündigte Firma kommt erst am 16.Mai.





26.April

Wir haben ein Problem

Seit einem Monat läuft das Wasser wieder in unseren Leitungen und darüber hinaus. Wir haben mindestens zwei Leckstellen die zu einem Verlust von täglich 6000 Liter Wasser führen. Was wir bisher gemacht haben:
Zusammen mit allen erreichbaren Gartenfreunden die Anlage von den Wegen aus kontrolliert, in einzelnen Gärten die Wasseranschlüsse in Augenschein genommen, eine Liste angefangen auf der die Gärten abgehakt werden in denen nichts auffälliges gefunden wurde.
Am 4.Mai kommt der Vertreter eine Firma die sich auf Lecksuche spezialisiert hat. Unabhängig davon brauchen wir die Hilfe aller Gartenfreunde um das Problem in den Griff zu bekommen.
Langjähriger täglicher Durchschnittsverlust: 1500 Liter. Das entspricht etwa 20% bzw. etwa 550€. Jetzt liegen wir bei 80% und damit bei etwa 2000 €.

18.Januar

die Feuerwehr war da...