Aktuelles 2013


2012 | 2014    Letzte Änderung am 08.12.2013

08.Dezember

Fehler im Mailer


Seit der Umstellung auf PHP5 war der Mailer auf unserer Seite fehlerhaft. Jetzt, nach einem Umbau, sollte es Ihnen wieder möglich sein, über das Formular eine Mail zu senden. Unabhängig vom Mailer sehen Sie hier alle wichtigen Informationen zum Vorstand, auch die E-Mailadresse.

02.Dezember

Prüfung der abflusslosen Gruben 2014


Unser Kreisverband schafft für das nächste Jahr ein Prüfgerät an, mit dem die ausgebildeten Prüfer die abflusslosen Gruben auf Dichtheit prüfen können. Die Prüfung kostet 30€, wenn Fahrkosten für den Prüfer entstehen werde diese mit 30 Cent pro Kilometer in Rechnung gestellt.
Melden Sie rechtzeitig Ihren Bedarf an, dann kann der Prüfer das Gerät in Ribnitz ausleihen und Sie können etwas Geld sparen wenn die Fahrkosten durch mehrere Gartenfreunde getragen werden.
Wer eine Grube mit Zulassung nach DIBt sein eigen nennt, kann aus den vorhandenen Unterlagen entnehmen, wann eine erste Prüfung erforderlich wird. Eine solche Grube wird in der Regel erst nach 20 Jahren zu prüfen sein.
Eine entsprechende Ausbildung für eine solche Überprüfung haben zwei Gartenfreunde aus Ribnitz und eine Gartenfreundin aus Bad Sülze erhalten.

11.November

Rechnungsausgang 2013


Letzten Montag sind die ersten Abrechnugen für das Jahr Jahr 2013 auf dem Weg. Beachten Sie auch die Hinweise zu alten Wasseruhren oder fehlenden Nummern der Wasseruhren auf Seite 2 der Rechnung.

09.November

wieder Einbrüche in der Gartenanlage


Wenn noch nicht geschehen, überprüfen Sie Ihre Lauben und Schuppen...
und melden ggf. Schäden bei Polizei und Versicherung.

15.September

Dana's Bilder vom Gartenfest 2013




finden Sie ab Seite 12 der Galerie.

31.August

das war das Gartenfest 2013




Mehr Bilder in der Galerie.

30.August

vor die Tür gesetzt...


Im Jahr 2009 war Sebastian P. für einige Monate ein Gartenfreund, verursachte eine Rechnung von 414,37 € und hat Bad Sülze verlassen ohne diese zu begleichen. Es folgte das bekannte Spiel, Adresse unbekannt, auch die Eltern wissen von nichts. Gestern hat der Vostand unseres Vereins diesen "Gartenfreund" aus der Anlage gewiesen als er Gast bei seinen Eltern im Garten war.

08.August

wo ist das nächste Nest?




Auch Gartenfreund Riehl hatte Besuch von einem Vogelfreund...

07.August

Weg zum Vereinsheim wieder frei...



GF Jäger war wieder der Fahrer,



GF Freitag wieder der Schweisser,



und GF Ribarzik wie immer die treue Seele! Mehr davon in der Galerie.

05.August

die Katze war's...




nicht!
Ein Marder besichtigt meine Erdbeeren, kurz darauf liegen Federn und Reste eines Nestes da wo sie eigendlich nicht hingehören. Einer der Jungvögel hat (was auch immer...) überlebt. Um zu erfahren ob die Altvögel noch leben und sich weiter kümmern habe ich eine Linse vor den Nistkasten gesteckt. Und ja, die Eltern füttern zumindest noch einen Tag lang, in der nächsten Nacht dann kommt der Räuber aber wieder. Mehr davon in der Galerie.

29.Juli

Dana's Bilder




Mehr davon finden Sie in der Galerie

26.Juli

eine ereignisreiche Woche...

Am Dienstag, wie bereits angekündigt, haben wir mit der Montage von Wasseruhr und Absperrhahn im erneuerten Schacht am Vereinsheim nun alle Hauptleitungen im Wassernetz des Vereins einzeln absperrbar. Als Restarbeiten bleiben noch der sichere Stand der Leiter in die Grube, sowie die Montage der bestellten Schachtabdeckung.



Mittwoch hat Gartenfreund Olaf Pietrzak im Alleingang den Dachkasten an der Rückseite des Vereinsheim fertig gestellt. Seit vielen Jahren war dies ein Ärgernis und Eingangstor für den Marder.

Donnerstag haben wir die Holzkonstruktion für die Grillüberdachung fertig gestellt und das Dach bestellt.



Auch hier bleiben noch Restarbeten für die Helfer gesucht werden. Die vier Kanthölzer des Tragwerks müssen noch mit einem Bandschleifer bearbeitet und alles braucht einen Schutzanstrich.
Wenn Sie Zeit und Lust haben melden Sie sich bitte...

20.Juli

Grillüberdachung

Wir haben den Anfang gemacht und einige Balken in die Erde gesteckt...



Am Donnerstag, den 25.7. machen wir weiter. Wenn Sie Lust und Zeit haben, Hilfe wird gern gesehen.

16.Juli

Schacht am Weg zum Vereinsheim

Lutz und Peter haben den Kopf der alten Grube erneuert.



Eine Schalung gesetzt, in der Mitte eine Verstärkung aus U-Profil eingearbeitet und das ganze dann mit Beton gefüllt.



Das Material für den Einbau von Wasseruhr und Absperrschieber liegt seit heute bereit und wird voraussichtlich am 23. Juli eingebaut. Die Schachtabdeckung ist bestellt und wird in Stralsund bei der Firma Ostseestaal GmbH angefertigt. Problematisch wird wieder der Transport der Platte zum Schweisser und hoch zur Grube. Aber wenn diese Aufgaben alle erledigt sind, sind die beiden Tore wieder für alle Gartenfreunde zu benutzen.



11.Juli

Reptil

Rita und Lothar haben nun einen Goldfisch weniger.



Sie hat den Fisch wirklich geschafft und ist jetzt für eine Weile satt...



2.Juli

Baggersee

Manche Dinge gehen schneller als andere...
Um acht war der Bagger da und schon 23 Minuten später der Baggersee fertig.
Eine alte Grube haben wir gefunden, einige unerwartete Rohrleitungen auch. Den Rohrbruch, den die Baggerschaufel verursachte, haben wir provisorisch beseitigt. Mindestens ein Gartenfreund hat zunächst kein Wasser. Nun muß Dieter, der Wasserspezialist, entscheiden wie es weiter geht. Beide Tore bleiben erst einal geschlossen.





1.Juli

Besuche vom Nesträuber

In mindestens drei Gärten wurden in den letzten Wochen die Brut aus den Nistkästen geholt. Natürlich versuchen wir den Räuber zu erwischen, aber in der Zwischenzeit hier ein Vorschlag für einen mardersicheren Nistkasten, den der Ortsverband des NABU Giessen auf seine Internetseite gestellt hat. Etwas größer zum herunterladen hier.



23.Juni

Festkomitee

Das Festkomitee trifft sich um 16 Uhr am Vereinsheim.

15.Juni

Arbeitseinsatz

Der Abzweiger an der Hauptleitung im Weg am Vereinsheim ist gefunden, das Loch für die neu zu mauernde Grube halb fertig. Der Weg ist derzeit nur für Fußgänger passierbar, das große Tor ist und bleibt verschlossen. Dieser Zustand muss so lange bleiben bis die Grube fertig ist. Sie können durch aktive Hilfe den Bau beschleunigen. Gesucht werden Helfer mit Spaten und Schaufel, sowie ein Duo/Trio, daß mit Steinen, Mischer und Mörtel umgehen kann.



Am letzten Tor, am Wasserwerk sind nun auch etwas stabilere Befestigungen für die Tore vorhanden...



6.Juni

der Dalienacker

wird wieder einmal bearbeitet. Sehr zu unserem Vorteil werden die 1800 Quadratmeter, die schon seit einigen Jahren brach liegen und zur Heide geworden sind nun für die Aufzucht von Dalien vorbereitet.



5.Juni

Leck an der Hauptleitung

Vor Garten 28 hat GF Völz am Morgen eine sehr feuchte Stelle ausgemacht. Lothar, Uwe und Roland graben bis zur Quelle und unser Wasserspezialist Dieter findet den Fehler und beseitigt ihn...
Die Grube darf jetzt noch austrocknen und dann kann jemand das Loch wieder qualifiziert schließen.

26.Mai

Mitgliederversammlung 2013

32 unserer Vereinsmitglieder hatten Zeit und an der jährlichen Versammlung des Vereins teilgenommen. Die bereits im letzten Jahr begonnene Diskussion um das Thema "gemeinnützige Arbeit" führte zu dem Beschluss, die Zahl der von jedem Pächter zu leistenden Aufbaustunden künftig auf 8 zu erhöhen. Genaueres lesen Sie in der aktuellen Gartenordnung.
Wie wir zukünftig mit Gartenfreunden umgehen werden die ihre Zähler nicht kontrollieren lassen steht in der aktuellen Wasserordnung.
Der Preis von Strom bleibt stabil, der Grundpreis für das Wasser steigt von 5,50 € auf 8,00 €.
Ein Vorstand wurde gewählt, das Bier ist alle geworden und den Rest Sekt gibt es beim Gartenfest... Die aktualisierten Texte finden Sie in den Dokumenten zum Donwload.

18.Mai

Voll...

war es am letzten Sonnabend, als 47 Vorsitzende von Kleingartenvereinen aus dem Bereich des alten Landkreises Nordvorpommern/Grimmen versuchten einen neuen Kreisvorstand zu wählen. Unser Vereinsheim bot einmal mehr ein Dach für diese Veranstaltung.
Sieglinde und Peter haben das Caterin für übernommen.



15.Mai

Lauben abgerissen...

Wir haben zwei Schandflecke weniger und einen angebrochenen Unterarm mehr. Gute Besserung Jürgen, Danke schön allen Helfern!

13.Mai

Laube(n) abreißen II

Morgen, am Dienstag den 14. Mai gegen 09:00 Uhr, treffen sich Gartenfreunde erneut am Berggarten um dem Schandfleck zu Leibe zu rücken. Wenn auch Sie etwas Zeit für den Verein übrig haben, sind Sie eingeladen mit zu helfen.

07.Mai

zwei Lauben vom Asbest befreit

Abgerissen sind sie noch nicht, aber die Dächer und die Außverkleidungen aus Asbest sind nun entsorgt. Es waren vier anstrengende Stunden für fünf Gartenfreude. Mit mehr Helfern wäre es einfacher gewesen.




07.Mai

Laube(n) abreißen

Wir wollen die Ansicht der Anlage etwas verbessern. Wer etwas Zeit und Arbeitsklamotten hat kann uns am Dienstag ab etwa 10 Uhr dabei helfen Lauben im Bereich Kaedingsacker abzureißen.

23.April

Wassserabstellen...

Wer seinen Garten schon länger in unserer Anlage bewirtschaftet kennt das schon, für alle anderen jetzt:
Wer auch nach einem Mahnverfahren seine Rechnung nicht bezahlt wird von Strom und Wasser befreit, damit er nicht noch mehr Schaden anrichten kann.
Dieses Jahr habe ich dabei einen Höhepunkt erlebt. Ein "Gartenfreund" hat Rechnung, Zahlungserinnerung, 1. Mahnung, 2. Mahnung, Mahnverfahren, Ankündigung der Vollstreckung, 1. Wasserabklemmen und 2. Wasserabklemmen verstreichen lassen bevor er Kontakt zum Verein aufgenommen und seine Rechnung beglichen hat.

18.April

Müllsäcke...

Der Dauerbrenner schlechthin ist die Frage nach Begründung für den Erwerb der blauen Säcke. Unter Abfallsatzung liegt die, auch für uns Kleingärtner, gültige Abfallsatzung des Landkreises. Dort zu finden unter §4, Abs. 4. Wir nutzen die Blauen Säcke für den Müll der in unserem Garten anfällt und der Landkreis holt diese Säcke aus den beiden vereinbarten Müllboxen ab. Damit haben wir unsere Anschlußpflicht aus §4, Abs. 1 erfüllt.

14.April

Besuch vom Kranich

Petra und Peter hatten lieben Besuch...



ohne jede Scheu der Angst. Erst nach dem sie ihn für einem Abendspaziergang allein ließen, suchte er das Weite.

13.April

Wasser läuft



zu unserem Schrecken etwa 30000 Liter in den ersten zwei Tagen nach dem Anstellen. Der Pächter hat die Rechnung dafür gleich beglichen...

1.April

Osterfeuer







Wir hatten ein großes Feuer, Grillwurst, Glühwein, Bier, Wasser und Spass.

20.Februar

erste Terminplanungen für 2013...

Wenn das Wetter es erlaubt wollen wir am Ostersonnabend das Wasser anstellen. Kontrolliert bis dahin eure Anlagen und seid anwesend um schnell auf Fehler an den Wasserleitungen reagieren zu können...
Am Ostermontag soll es ein Osterfeuer geben, wir sorgen für Getränke und Grillzeugs.

10.Februar

siehe 29.Januar

Aus aktuellem Anlass! Betroffen sind/ist/waren nicht nur Garten 1-30. Zumindest eine weitere Meldung liegt vor.


4.Februar

Termin Vollversammlung 2013

Wir haben den Termin für die jährliche VV auf einen Sonntag gelegt damit mehr Gartenfreunde als bisher Zeit zur Teilnahme haben. Am 26.Mai 14 Uhr geht es los. Themen die jetzt schon feststehen: Wahlen des Vorstands sowie Preisanpassungen bei Wasser und Energie.


30.Januar

Bäume müssen fallen

In unserer Kleingartenanlage gibt es einige Bäume die ein Problem darstellen und gefällt werden müssen. GF mit gültigem Kettensägeschein und Interesse an Holz melden sich bitte beim Vorstand.


29.Januar

Langfinger...

Zumindest die GF der Gärten 1-30 sollten bei nächster Gelegenheit ihre Gärten in Augenschein nehmen um ggf. die Polizei und die Versicherungen in Bewegung zu setzten...



22.Januar

Brandschutz

Wir haben den Kreisvorstand um Stellungnahme zum Thema Brandschutz in Kleingartenanlagen gebeten und von der KVin Frau Hor die Auskunft erhalten, daß eine spezielle Brandschutzordnung für uns nicht erforderlich ist. Wichtig für Sie ist folgendes: Bestandteil der vom LV angebotenen Laubenversicherung ist auch ein Betrag zur Entsorgung der Reste nach einem Brand bis zu 1500 €. Wir können für alle Gärten mit Laube eine Versicherung abschließen die ausschließlich diesen Teil beinhaltet. Dazu müssen sich alle Gartenfreunde einig sein. Näheres auf der Vollversammlung im Mai.